News Ticker

BBC Stuttgart III siegt daheim

Auch die dritte Herrenmannschaft des BBC Stuttgart geht in dieser Saison wieder an den Start. In seiner ersten Saison hatte sich das Team vorgenommen, in erster Linie Spaß zu haben und eine Alternative für Spieler, die nicht ganz so intensiv trainieren wollen, zu sein. Dies funktionierte auch ganz gut, die Stimmung in der Mannschaft war bei den Spielen hervorragend und man hatte in der Premierensaison eine Menge Spaß. Trotzdem merkte man Spielertrainer Mark Colley an, dass er noch Verbesserungspotenzial sah. Ein paar mehr Siege würde man gern mit nach Hause nehmen (in der ersten Saison waren es 3). Dies scheint in der laufenden Runde nun zu glücken, was für noch zufriedenere Gesichter sorgt. Der Stamm des Teams um Leistungsträger wie Samuel Mühleisen, Marcel Schlick und Toni Pysall konnte gehalten werden. Außerdem konnte man sich mit Roman Siefert und Xavier Lepke aus der Herren 2 weiter verstärken. Am vergangenen Wochenende empfing man das Team aus Aichwald in der heimischen Wolfbuschhalle.
Der Start ins Spiel wurde definitiv verschlafen, nach 3 Minuten lag man mit 6-11 in Rückstand. Angeführt von einem glänzend aufgelegten Mühleisen startete man zur Aufholjagd. Bis zum Ende des ersten Viertels hatte man den Rückstand in eine 20-16-Führung umgewandelt. Im 2. Viertel lief es in der Offensive zwar nicht mehr ganz so rund, durch eine engagierte Vorstellung in der Verteidigung konnte der Vorsprung aber einigermaßen gehalten werden (30-27).
Für einen Schock sorgte gleich zu Beginn der 2. Halbzeit das 4. Foul von Mühleisen. Mühleisen verbrachte die verbleibenden 8 Minuten des 3. Viertels auf der Bank. Die anderen Guards ersetzten ihn tadellos. Vor allem Lepke hatte einen Supertag erwischt und glänzte sowohl in der Defense als auch im Angriff. Der Vorsprung konnte vor allem aufgrund einer sehr ausgeglichenen Punkteverteilung im 3. Viertel (6 Spieler konnten sich in die Scorerliste eintragen) auf 51-43 ausgebaut werden. Im letzten Viertels war es dann Siefert, der alle überragte. Bis Minute 37 erzielte er alle 10 Punkte seines Teams in diesem Viertel. Der Vorsprung konnte zu diesem Zeitpunkt auf 11 Punkte ausgebaut werden (59-48). Was dann folgte, vermieste die Stimmung von Aushilfscoach Neki Panagopoulos allerdings. Im Angriff wurde die Uhr heruntergespielt und man bekam somit keine guten Wurfgelegenheiten. Zu allem Überfluss agierte Aichwald nun auch im Angriff konzentrierter, sodass der Vorsprung rund eineinhalb Minuten vor dem Ende auf 61-59 geschmolzen war. Nach einer Auszeit und der Feststellung des Coaches, dass man in der Sportart Basketball die Zeit nicht einfach 3 Minuten runterspielen kann, riss man sich zusammen, um das Spiel in der letzten Minute für sich zu entscheiden. Nachdem beide Teams in ihren Angriffen keine Punkte erzielen konnten mussten die Gäste die Uhr stoppen. Zwölf Sekunden vor dem Ende machte Mühleisen dann mit 2 erfolgreichen Freiwürfen zum 63-59 alles klar. Dies sollte auch der Endstand an diesem Tag sein.
Damit hat der BBC Stuttgart III bereits jetzt 3 Siege auf dem Konto. Mit nur gleichzeitig 2 Niederlagen rangierte das Team auf einem tollen 3. Platz in der Kreisliga B. Gerüchten zufolge verhandelt man bereits um eine NICHT-Aufstiegsprämie mit dem Vorstand, damit ein ungeplanter Aufstieg vermieden werden kann. Spaß beiseite, die Mannschaft will auch ihr letztes Spiel im Jahr 2014 gewinnen. Dieses findet am 14.12. beim Tabellenletzten in Essingen statt.

Für den BBC spielten:
Siefert 21 (1 Dreier), Mühleisen 13, Lepke 10 (2), Schlick 6, Pysall 6, Meschenat 4, Schubert 2, Schmidt 1, Krebs

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.