News Ticker

Herren 2 knüpfen an vergangene Saison an

BBC Slam it! BBC Slam it!

Drei Spiele, zwei in der Liga und eins im Pokal, sind schon gespielt und die zweite Herrenmannschaft des BBC Stuttgart hat sich eine gute Ausgangslage verschafft. Dass dies nicht unbedingt zu erwarten war, trotz der starken vergangenen Saison, lag vor allem an den personellen Veränderungen. So verließ zum einen Derek Colley das Team um in der 1. Mannschaft dem Ball nachzujagen, Roman Siefert und Xavier Lepke wanderten in die dritte Mannschaft ab. Zudem übernahm mit Michael Schmidt ein neuer Trainer die Zügel. Zwar konnten mit den Neuzugängen Dano Barunovic, Martin Karwath und aus der Herren 3 Chrstian Gerne die entstandenen Lücken gefüllt werden, doch wie das Team funktionieren würde, war noch nicht geklärt. Hinzu kam aufgrund schlechten Hallenmanagements von Seiten der Stadt Stuttgart, dass die Reissachhalle momentan vollkommen unnötiger Weise gesperrt ist und das Team somit nur eine Trainingseinheit hat. Diese dann zusammen mit der Herren 3. Teamtraining in diesem Sinne war also nicht wirklich möglich.

Und trotzdem war das erste Spiel dieser Saison gegen TV Marbach eine Demonstration, warum man im vergangenen Jahr oben in der Liga um den Aufstieg mitgespielt hatte. Zwar waren beide Teams unterbesetzt, die H2 aber von Beginn an deutlich stärker. Kevin Uczynski spielte mit 19 Punkten ein grandioses Spiel und auch Benjamin Sala war mit 26 Zählern, und einigen Dreiern stark. Doch auch der Rest des Teams wusste zu überzeugen, sowohl defensiv als auch unter dem gegnerischen Korb. Mit einem 38:76 Sieg startete man erfolgreich in die Saison 14/15.

Das zweite Spiel gegen TSV Mühlhausen sollte sich zunächst als schwerer erweisen. Die Gäste hatten sich in der Offseason ebenfalls mit Neuzugängen gestärkt. Und diese spielten auch gleich mal stark auf, sodass es nach den ersten 10 Minuten 13:21 für Mühlhausen stand. Der Start in die Partie war komplett verschlafen.
Doch Coach Michi fand die richtigen Worte und das Team kämpfte sich zurück. Mit ausgeglichenem Scoring sorgten unsere Jungs für den Pausenstand von 35:35.
Anfang der zweiten Halbzeit drohte es dann zu eskalieren, da ein Spieler aus Mühlhausen die Beherrschung verlor und rumpöbelte. Beide Teams brachten die Lage aber rasch unter Kontrolle, der pöbelnde Spieler wurde von den Schiedsrichtern konsequenter Weise aus dem Spiel entfernt.
Durch diese Aktion hatte der Spieler allerdings das Spiel seiner Mannschaft zerstört. Hatten die Zuschauer bis dahin ein spannendes Spiel auf hohem Niveau gesehen, beide Teams spielten auf Augenhöhe, explodierte die Leistung der H2, während die Gäste aus Mühlhausen komplett einbrachen und in der zweiten Halbzeit nur noch magere 10 Punkte insgesamt für sich verbuchen konnten.
Am Ende des Spiels siegte das bessere Team. Die erste Halbzeit war aber wirklich ein basketballerischer Gaumenschmauß.
Auch soll nochmal die Besonnenheit beider Teams in der hitzigen Situation gelobt werden sowie das Fingerspitzengefühl der Schiedsrichter, die das ganze Spiel über problemlos im Griff hatten.

Die Herren 2 steht nach dem 2. Spieltag vorläufig an der Tabellenspitze und knüpft somit an die guten Leistungen der vorherigen Saison an. Dass damit noch längst nicht alles klar ist, müsste eigentlich nicht weiter erwähnt werden. Es steht eine harte Saison bevor in einer Liga, in der jede Mannschaft jede schlagen kann. Zumindest macht es nach dieser kurzen Zeit den Eindruck. Denn nur drei Teams sind bislang ungeschlagen geblieben.

Wir drücken unseren Jungs natürlich ganz fest die Daumen und freuen uns auf eine spannende und hoffentlich erfolgreiche Saison.
Das nächste Spiel findet am 08.11.14 gegen den Absteiger aus Zuffenhausen statt. Wir sind gespannt und hoffen, dass die Herren 2 die guten Leistungen wieder zeigen kann.

Das Team im Überblick:

Glen Lepke, Salah Benamira, Benjamin Sala, Kevin Uczynski, Dano Barunovic, Martin Meyer, Christian Gerne, Federico Baiutti, Martin Karwath, Stelio Filippiadis, Tobi Rinder.
Coach: Michael Schmidt

Link zur Tabelle: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.