News Ticker

Arbeitssieg für die U18w

Zum Leidwesen des Coaches neigt die U18w immer wieder dazu, sich dem Niveau des Spiels anzupassen und oftmals nicht ihr ganzes Potenzial abzurufen. Zur Freude des Coaches schafft die U18w es dann aber trotzdem meistens, die Spiele mit einem überzeugenden Ergebnis zu gewinnen. So auch am vergangenen Samstag, an dem die TSG Schwäbisch Hall zu Gast in der Wolfbuschhalle war. Obwohl Trainer Chris in der ein oder anderen Situation gerne etwas lauter geworden wäre, blieb er trotz zahlreicher Leichtsinnsfehler sehr schweigsam, da er wegen einer Halsentzündung keinen Ton herausbrachte. Dafür unterstützte ihn seine Bankspielerinnen kräftig, wenn es darum ging den Spielerinnen auf dem Platz mal etwas Dampf zu machen. Dies war auch dringend nötig. Während man es gegen die nicht in Top-Besetzung angereisten Gäste aus Schwäbisch Hall in der ersten Hälfte halbwegs schaffte sich abzusetzen, klappte im dritten Viertel auf einmal nichts mehr. Im Gegenteil, eine extrem schlechte Trefferquote und zahlreiche unnötige Ballverluste führten dazu, dass die Gegner den Rückstand immer mehr verkürzten. In 7 Minuten erzielten die BBClerinnen gerade mal einen Korb. Im letzten Viertel platzte dann endlich der Knoten und man begann mit der Ergebniskorrektur. Am Ende stand es 50:32, nicht unverdient, aber das Ergebnis war letztlich besser, als es der Spielverlauf selbst war.

Am kommenden Wochenende geht es zum Spitzenspiel nach Feuerbach. Die Feuerbacherinnen sind mit 6 Siegen aktuell einen Platz vor dem BBC. Es sollte also hoffentlich ein spannendes Spiel werden. Coach Chris hofft darauf, dass er am Wochenende wieder einen etwas tieferen Kader zur Verfügung hat, da wegen Terminkonflikten und Krankheit zuletzt einige Spielerinnen nicht zur Verfügung standen.

Es spielten: Sara, Kimia, Jill, Letizia, Toni, Bettina, Eda, Aylin, Hanna und Hanna.

Coach: Chris