News Ticker

Aufholjagd wird nicht belohnt

Zum 2. Mal in der laufenden Saison war die 2. Mannschaft des MTV Stuttgart zu Gast in der Wolfbuschhalle. Knapp zwei Monate zuvor war man gegen den gastgebenden BBC Stuttgart mit 80-51 unterlegen. Auch diesmal rechneten sich die Gäste nicht viel aus. Ein Mix aus Spielern der 2. und der 3. Mannschaft trat am Dienstagabend an. Dabei fehlte auch Topscorer Robert Lang.

Trotzdem startete die Gastmannschaft besser und ging schnell in Führung. Der BBC wirkte im 1. Viertel planlos. Trotz eines gut aufgelegten Janis Schickardt lag der BBC Stuttgart zur 1. Viertelpause mit 11-16 zurück. Im 2. Durchgang brachte ein Spieler von der Bank frischen Wind. Tobias Rinder fügte sich gut ins Offensivpiel ein. Allerdings ließ das Team in der Defense nach. Dadurch konnten die Gäste ihre Führung bis zur Halbzeitpause ein wenig ausbauen (28-36).
Das 3. Viertel war eine Kopie der beiden vorrangegangenen. Immer wenn man dachte, der BBC kommt jetzt ran, konterte der MTV und baute die Führung wieder ein Stückchen aus. Jan Herrmann und Tom Villing, der von der Bank gekommen war, wollten es nun wissen und übernahmen im Angriff die Verantwortung. Aber auch dieses Viertel ging knapp an den Regionalliganachwuchs. Vor dem Schlussabschnitt betrug der Rückstand 11 Punkte aus Sicht des BBC (41-52). Die Heimmannschaft versuchte es nun mit einer aggressiveren Verteidigung, aber die Gäste erwischten ein weiteres Mal den besseren Start und bauten ihren Vorsprung in Minute 33 auf 16 Punkte (43-59) aus. Die Zeit lief gnadenlos gegen den BBC, der allerdings trotzdem nochmals alles versuchte. So holte man in den nächsten 7 Minuten Punkt um Punkt auf. Die Aufholjagd war durch 3 Dreier von Dimitrios Dimou eingeläutet worden. In der letzten Minute betrug der Rückstand dann nur noch 2 Zähler (67-69). Die Gästespieler blieben in den letzten Sekunden jedoch cool, sodass der Bezirksligatabellenführer BBC Stuttgart eine überraschende 71-73-Niederlage gegen den Heimatverein seines Coaches Anesti Fesatidis einstecken musste.

Dies war die erste Saisonniederlage überhaupt für die BBC-Herren. Damit ist man im Achtelfinale des Bezirkspokals ausgeschieden. Leider wurde der Start total verschlafen. Die Spieler, die von der Bank kamen, wie Daniel Gonzalez, brachten die Mannschaft zwar wieder ins Spiel, aber so richtig gut sah das alles drei Viertel lang nicht aus. Coach Fesatidis meinte nach der Partie, dass er vor allem von der schwachen Freiwurfausbeute (16 von 32 Versuchen wurden vergeben) und der ungewohnt schwachen Verteidigungsleistung negativ überrascht war. In der Liga kassiert man nur 50,7 Punkte pro Spiel. Dass eine so kurzfristig zusammengewürfelte Mannschaft 73 Zähler erzielen konnte, verwundert daher. Nun will das Team angemessen reagieren und am kommenden Sonntag, den 6.12. wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Am Nikolaustag muss man bei Weinstadt II (ehemals Endersbach) antreten.

Für den BBC spielten:
Dimou 14 (4), Herrmann 12 (1), Villing 11, Gonzalez 11, Schickardt 7, Rinder 7, Quentin 4 (1), Zorn 4 (1), Babic 1, Cvjetkovic

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.