News Ticker

Versöhnlich in die Winterpause

BBC Slam it! BBC Slam it!

Nachdem man zunächst stark in die erste Kreisliga A – Saison gestartet war, folgte zuletzt mit drei Niederladen gegen Marbach, Zuffenhausen und Schwaikheim, von denen vor allem die letzte besonders bitter war, ein ordentlicher Dämpfer für die Gemüter der Herren 2 um Coach Michi.

Da konnte es vielleicht nicht schaden, dass im letzten Spiel vor der Winterpause wieder der TuS Stuttgart als Gegner auf dem Programm stand, jene Mannschaft, gegen die man zuletzt vor der Niederlagenserie daheim gewonnen hatte.

Mit „nur“ zehn Spielern traf die Herren 2 an und es entwickelte sich ein enges, hart umkämpftes Spiel, das sich in der ersten Halbzeit ähnlich wie das Hinspiel darbot. Beide Teams schenkten sich nichts, die Führung schien im Sekundentakt zu wechseln, körperlich ging es gut zur Sache. Nach 10 Minuten stand es 17:14 für den Gastgeber. Im Hinspiel war es ein 17:12 für den BBC gewesen. Im zweiten Viertel blieb vor allem die Intensität erhalten, TuS traf schlechter, der Herren 2 gelang es, die Führung zu annulieren, sodass es zur Halbzeit 27:27 stand.
Der Kurs für die 2. Halbzeit sah also gut aus. Coach Michi gab zudem die Anweisung, das dritte Viertel mit einer Fullcourt Press zu eröffnen. Da man zuvor mit einer 2-1-2 Zone verteidigt und so die eigenen Kräfte etwas geschont hatte, traf den TuS jetzt die ganze Härte der in dieser Saison zumeist überzeugenden Defense. Nach nur einer Minute und einigen Steals der H2 war der Coach der Gastgeber gezwungen, eine Auszeit zu nehmen, da man weder mit dem Pressing, noch mit der 4-1 Aufstellung zurechtkam. Ein Spieler von TuS Stuttgart ließ sich zudem zu einer unsportlichen Szene hinreißen, indem er nach einem Foul an Glen Lepke auch noch nachtrat. Leider blieb die Aktion ungeahndet. Jedoch zeichnete sich anhand dieser Szene eine Minute nach Wiederanpfiff ab, wie die restliche Partie ablaufen sollte. Der BBC zog davon, TuS kam ein, zwei Mal auf knapp fünf Punkte wieder ran, die Führung gab man allerdings nicht mehr her und aus einem 35:42 zum Ende des dritten Viertels wurde ein 51:71 Endstand.

Somit beendete man nicht nur die Negativstreak, sondern besiegte auch noch TuS Stuttgart souverän in der eigenen Halle. Weiterhin geht die Herren 2 durch den Sieg mit einem 5:4 Standing aktuell auf dem 3. Platz in die wohl verdiente Weihnachtspause.

Es spielten: Glen Lepke (14 Punkte), Tobias Rinder (11), Benjamin Sala (10), Derek Colley (8), Bojan Cvjetkovic (7), Martin Meyer (6), Ioannis Karagiorgos (6), Stilianos Filippiadis (5), Kevin Uczynski (4), Marko Jenkins.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.