News Ticker

U12 und U14 in Quali-Runde gestartet

Korb in Halle mit Ball Korb in Halle mit Ball

Nachdem es im Bezirk in den vergangenen Spielzeiten immer wieder Diskussionen gegeben hat, ob einzelne Mannschaften nicht in andere Ligen gehört hätten, spielen die U12 und die U14 erstmals eine Qualifizierungsrunde aus. In einer Sechser- bzw. Siebener-Gruppe muss sich damit auch der BBC Nachwuchs mit Mannschaften auf völlig unterschiedlichem Niveau messen.

 

Für die U14 hatte das am ersten Spieltag in Mühlhausen noch bedeutet, einen deutlichen Sieg gegen eine der schwächeren Mannschaften einzufahren. Das war im Vorfeld noch nicht unbedingt zu erwarten gewesen, denn die U14 war vor Saisonbeginn die größte „Blackbox“ unseres Nachwuchs-Bereiches. Von den letztjährigen Stammspielern ist nur noch Linus übrig. Mit Jonathan S. ist ein weiterer Spieler dabei, der letzte Saison als damals noch U12 Spieler regelmäßig aushalf. Aus Gerlingen sind allerdings mit Theo und David zwei Spieler dazu gestoßen, die sehr gut zu diesem kleinen Spielerstamm passen. Da unsere beiden weiteren U14 Spieler gerade erst mit dem Basketball angefangen haben, wird die Mannschaft durch mehrere U12 Spieler aufgefüllt. Die steilsten Karrieren haben dabei Alex und Max hingelegt, die in der abgelaufenen Saison lediglich in der U10 unterwegs waren. Gegen Mühlhausen konnte man sich in dieser Konstellation also langsam warmspielen, am Ende stand es 72:13 für den BBC.

 

Mit Feuerbach stand im zweiten Spiel ein anderes Kaliber auf dem Parkett. Da auch noch mit Theo ein ganz wichtiger Spieler krankheitsbedingt ausfiel, gab es die erwartet deutliche Niederlage. Gegen die auch körperlich deutlich überlegenen Gegner fanden die BBC Jungs zu keiner Zeit ein Mittel, am Ende stand es 102:26 für Feuerbach. Insgesamt zeichnet sich nach diesen beiden ersten Spielen allerdings ab, dass unsere U14 vielleicht sogar die Bezirksliga schaffen könnte. Gemeldet hätten wir sie angesichts der Personalsituation nur in der Kreisliga. Damit hätte sich das neue System dann schon bewährt. Aber auch wenn es die Kreisliga wird, ist das nicht verkehrt. Denn das würde dann mehr leichte Spiele und damit Spielpraxis für die jüngeren bedeuten.

 

Genau für diese jüngeren hieß es am vergangenen Samstag direkt nach dem Abpfiff in Feuerbach: ab in die Wolfbuschhalle zum Heimspiel der U12 gegen Zuffenhausen. Dass das kein Spiel zum langsam Warmspielen werden würde war klar, Zuffenhausen gehört zu den Anwärtern auf die Landesliga, während wir auch in der U12 eigentlich mit Kreisliga geplant hatten. Vermutlich auch eine eher bescheidene Einschätzung der BBC Trainer, denn angeführt von Ben, dem das nur Minuten zuvor beendete U14 Spiel zunächst kaum anzumerken war, legten die Jungs furios los. War es im ersten Viertel noch ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Zuffenhausen, legte der BBC anfangs des zweiten Viertels eine Lauf hin, der nicht nur die Führung sondern den gegnerischen Trainer an den Rand eines Nervenzusammenbruchs brachte. Das war es dann aber auch. Zuffenhausen schaltete jetzt einen Gang höher, während den Leistungsträgern des BBC allmählich die Doppelbelastung anzumerken war. Besonders Jonathan kam kaum noch zum Korb durch, was aber auch daran lag, dass entgegen der in dieser Altersklasse vorgeschriebenen Manndeckung meistens zwei oder sogar drei Zuffenhauser den Topscorer des BBC in die Mangel nahmen.

 

Am Ende standen dann doch noch viel Lehrgeld und eine mit 26:85 etwas zu hohe Niederlage zu Buche. Das soll allerdings nicht über die vielen positiven Aspekte hinwegtäuschen. Sven, Lukas und Max standen in ihrem ersten U12 Spiel auf dem Feld und zeigten alle drei eine tolle Leistung, die noch auf einiges hoffen lässt. Simon, letztes Jahr noch eher in der Rolle eines Ergänzungsspielers, hat sich zum Leistungsträger und Führungsspieler entwickelt. Und Malte ist auch zu einer festen Größe im Team gereift. Über die sieben dieses ersten Spiels hinaus stehen im U12 Kader des BBC noch einige weitere Jungs auf vergleichbarem Niveau, Personalsorgen sollten also in dieser Altersklasse nicht auftreten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.