News Ticker

Sieg nach Overtime

Sieg im Pokalviertelfinale BBC H2-Mamo Baskets Freiberg

Nach dem überraschenden Sieg im Bezirkspokal gegen den Landesligisten Feuerbach wurde die 2. Herrenmannschaft des BBC Stuttgart schnell wieder vom Ligaalltag eingeholt. Zuletzt gab es vier Niederlagen, wodurch man sich von der angestrebten Topplatzierung deutlich entfernte. Am Dienstagabend stand nun wieder ein Pokalspiel an. Mit dem Bezirksligisten aus Freiberg war im Viertelfinale wieder ein Team aus einer höheren Liga zu Gast in der Wolfbuschhalle.

Im 1. Viertel zeigten die Gastgeber, dass sie für eine weitere Überraschung sorgen wollten. Angeführt vom glänzend aufgelegten Tobias Rinder ging man mit 18-17 in Führung. Im zweiten Durchgang verteilten sich die Punkte auf sieben verschiedene Spieler. Durch schönes Teamplay konnte man den Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 5 Zähler ausbauen (40-35).

 

Die zweite Halbzeit kann in zwei grundsätzlich verschiedene Abschnitte unterteilt werden. Das 3. Viertel wurde klar durch die Gastmannschaft gewonnen, sodass diese mit einer 54-60-Führung ins Schlussviertel ging. Kapitän Bojan Cvjetkovic, der nie aufgibt, war es zu verdanken, dass der Kreisligist weiterhin im Spiel war. In Minute 37 führten die Gäste weiterhin mit 64-72. Aber der Favorit hatte nicht mit Derek Colley gerechnet. Bis zum letzten Quarter kaum in Offensive aufgefallen, nahm der Forward in den entscheidenden Minuten das Heft in die Hand. Außerdem spielte die Mannschaft hervorragend in der Defense. Fünf Sekunden vor dem Ende traf Colley dann den Dreier zum Ausgleich! Wie schon in der Runde zuvor musste der BBC Stuttgart II in die Verlängerung. Diese wurde dann zu einer Angelegenheit für den erfahrensten im Team. Daniel Gonzalez war nicht zu stoppen. Eine Minute vor dem Ende stand es 84-72 für die Gastgeber. Damit war ihnen zwischen den Minuten 37 und 44 ein 20-0-Run gelungen. Mehr als ein Korb zum 84-74-Endstand konnten die Mamo Baskets aus Freiberg nicht mehr entgegensetzen.

Zwanzig unbeantwortete Punkte sprechen nicht nur für eine starke Offensivleistung, sondern auch eine überragende Vorstellung in der Defense. Trainerfuchs Niko Tsaussakis hatte in der Schlussphase die Verteidigung umgestellt und den in der zweiten Hälfte zunächst heiß gelaufenen gegnerischen Guard Pawlowski aus der Partie genommen. Damit steht der BBC Stuttgart II im Halbfinale des Bezirkspokals. Im April wird es dann wieder ein Heimspiel geben. Der Gegner wird am 17.3. zwischen Zuffenhausen II (augenblicklich Tabellenführer in der Bezirksliga) und Nürtingen (Landesliga) ausgespielt. Davor stehen noch die letzten Spiele in der Liga an. Ein Sieg aus den vier  verbleibenden Partien reicht, um den Klassenerhalt definitiv zu sichern. Diesen möchte man gern beim nächsten Spiel, am 11.3. beim Christlichen Sportverein Stuttgart erringen. Am 24.3. (17.00 Uhr) steht dann das nächste Heimspiel in der Wolfbuschhalle an.

 

Für den BBC spielten:

Gonzalez 22, Rinder 13, Colley 10 (2), Cvjetkovic 8, Uczynski 8 (1), Scheele 6, Tsintros 6, Meyer 5, Jenkins 3 (1), Lepke 2, Wagner 1, Djember