News Ticker

K(r)ampf in Aalen

BBC Slam it! BBC Slam it!

Sonntag früh durfte dann die u15, nur mit 7 Spielerinnen besetzt, nach Aalen zum Schlusslicht der Landesliga fahren.
Drei der anwesenden Mädchen hatten bereits am Tag zuvor ein hartes und kräftezehrendes Spiel bei der u17 gespielt. Mit den Neulingen Rana und Toni und der u13-Spielerin Johanna sowie der verletzten Aylin ging man trotz dessen höchst motiviert in das Auswärtsspiel.
Mit einer Mischung aus T-Shirts und Hosen konnte gerade noch so ein Trikotsatz zusammengestellt wurde, die Trainerin mit drei Mädchen auf Grund eines anderweitigen Unfalls erst zehn Minuten vor Spielbeginn in der Halle auftauchte und die lange Fahrt in den Knochen saß, startete das Spiel entsprechend schleppend.
Aalen konnte sich sogar 4:0 in Führung setzten – erzielt durch ihre beste Spielerin, die immerhin 34 zu den insgesamt 42 erzielten Aalener Punkten beitrug.
Der BBC arbeite gut, holte einen Rebound nach dem anderen (in einem Angriff sogar 8-mal), der Ball wollte jedoch einfach nicht in den Korb fallen. Jeder noch so gute Wurf oder Korbleger sprang wieder heraus.
Die ersten Punkte konnten nur durch Freiwürfe von Letizia, Aylin und Johanna erzielt werden.
Nach einer Ansage der Trainerin, den Kopf nicht hängen zu lassen und mit dem Glauben an sich selbst weiterhin zum Korb zu gehen und den Wurf zu nehmen, fassten die Mädchen wohl neuen Mut und mehr Ehrgeiz und holten auf.
Langsam und stetig konnte ein Vorsprung herausgearbeitet und gehalten werden.
Nach hartem Kampf ging der BBC zerkratzt, mit blauen Flecken und einem geschwollen Auge nach Hause, kann sich aber über den guten 65:42-Sieg freuen.

Noch ein Heimspiel gegen Möhringen steht an und dann folgt bald das Final Four in Gerlingen. Über zahlreiche Fans würde sich die Mannschaft freuen.

Es spielten:
Lynn 16; Letizia 26; Rausa 10; Johanna 10; Aylin 3; Toni; Rana

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.